Culture


Kultur-News

Kann denn Fado fade sein?

Christina Zacker, seit acht Jahren in Portugal lebend und heute in Monchique zu Hause, hat ihren Weg aus Deutschland bis in den äußersten Westen Europas beschrieben. Kein Reisehandbuch. Auch keines, das zeitgeist-gelenkt das Krisenland ausleuchtet, sondern ein humor- und liebevolles Buch über ein Land, seine Leute und deren Eigenschaften, denn ihnen ist es gewidmet: „Für die Menschen meiner neuen Heimat“, schreibt die Autorin. Dabei wendet sie sich an Leser, die ihre Erfahrungen nachvollziehen können oder die auf dem besten Wege sind, Ähnliches zu erleben. Gleich zu Beginn ist eine echte Barriere zu überwinden: Die Sprache – der Schlüssel zu Verständigung und Missverständnissen, Instrument für leise Töne und fröhliche Freundesrunden. Christina Zacker schreibt amüsant und informativ zugleich über Tücken, Überraschungen und Aha-Effekte beim Mieten einer Bleibe, bei Zoll und Autowerkstatt und vielem mehr, sie erzählt von Wunderheilungen an einem Lissabonner Denkmal, Waldgeistern und einer wohlgesonnenen Nationalgarde und natürlich von Fisch, Fußball und Fado. Und zwar gar nicht fade. Kann denn Fado fade sein? Heyne Verlag, 304 Seiten, ISBN 9783453602472, auch als Hörbuch

Virtuoses Trio

Die Geigerin Uta Kerner, die Cellistin Sunita Mamtani, die auch in der Musikakademie in Lagos unterrichtet, und der Pianist Julian Riem geben im Centro Cultural São Lourenço in Almancil zwei Kammerkonzerte – am 29. Dezember und am 5. Januar 2013. Freunde der großen Klassiker dürfen sich u.a. auf Stücke von Mozart, Beethoven, Brahms und Händel freuen. Beginn der Konzerte: 19.30 Uhr, Eintritt: € 25,00. Information und Reservierungen unter Tel. 289 395 475 oder per mail: ccsl@iol.pt

Dieser Artikel ist zuerst erschienen in Algarve Vida 12.12, Seite 36